· 

Auto weg wegen Pfando? - LG Düsseldorf: Pfando´s cash & drive GmbH ist verpflichtet, das Auto zurück zu geben, bevor es zur Versteigerung kommt!

Das "Autopfandhaus" Pfando ist verpflichtet, das in einer "Nacht und Nebel Aktion" abgeschleppte Auto einstweilen zurückzugeben, bevor es zur Versteigerung kommt (LG Düsseldorf, Beschluss vom 23.01.2023 - 10 O 24/23).



KOSTENLOSE ERSTEINSCHÄTZUNG ANFORDERN!

 

Sie wollten von Pfando’s cash & drive profitieren? Jetzt hat Pfando Ihnen Ihr Auto weggenommen und behauptet, dass Sie nicht mehr der Eigentümer sind? Sie haben können sich die hohe Mietraten nicht mehr leisten, haben aber Angst, diese einzustellen? Handelt es sich bei Ihrem Sofortkredit „Sale & Rent Back“ gar um einen Betrug von Pfando? - Zögern Sie nicht und lassen Sie sich professionell helfen. Fordern Sie gerne unsere kostenlose, unverbindliche Ersteinschätzung an!

Alternativ können Sie uns auch gerne anrufen und Ihre kostenlose Ersteinschätzung am Telefon erhalten:

 

0221 / 340 398 00


Zum Sachverhalt: Mandant hatte einen finanziellen Engpass und benötigte schnell Geld, um Schulden abzuzahlen!

Unsere Mandant berichtete, dass er kurzfristig Schulden zu bedienen hatte und deswegen schnell Geld brauchte. Im Internet recherchierte er Pfando, die dort unter dem Schlagwort "Autopfandhaus", "Auto verpfänden", etc. sehr populär vertreten sind.

https://www.google.com/
Quelle: Suchergebnis auf www.google.com zu den Schlagwörtern "Auto verpfänden"

Was er über Pfando las, hörte sich zunächst einmal gut an, heißt es doch in der Pfando-Werbung: "Sofort Bargeld bekommen und mobil bleiben". Und so vereinbarte unser Mandant einen Termin in einem der vielen "KFZ Pfandleihhäuser", die Pfando in ganz Deutschland unterhält. Der Mitarbeiter vor Ort hatte nur ein kleines Zeitfenster und so ging alles ganz schnell: Unser Mandant musste den Zweitschlüssel und Fahzeugpapiere abgeben, er erhielt für das KFZ rund 7.500 € (Wert rund 24.000 €) und hatte fortan monatliche Raten von rund 950 € zahlen, damit er es weiterfahren konnte. Die Verträge waren schnell unterschrieben und alles schien in trockenen Tüchern. Im Nachhinein betrachtet geht der Mandant davon aus, dass bewusst Zeitdruck aufgebaut wurde, damit die Verträge nicht eingehend studiert werden.

 

6 Monate später liefen die Verträge aber aus und unser Mandant bemerkte es erst dann: Er hat sein Auto nicht etwa verpfändet, sondern es an die Pfando GmbH weit unter Wert verkauft und es im gleichen Zuge von der "Pfando´s cash & drive GmbH" zurückgemietet. Eigentlich ging er von einem Pfand aus und dachte, dass er nach dieser Vertragslaufzeit sein Auto wieder auslösen könne, so wie es bei einem Pfandgeschäft normalerweise üblich ist.

 

Stattdessen wurde sein Auto in einer "Nacht und Nebel Aktion" von Pfando einfach abgeschleppt und unser Mandant und auch seine Familie standen ohne PKW da.

 

Er wandte sich an uns und wir forderten in seinem Namen die Herausgabe des PKW ein. Da Pfando nicht reagierte und die Versteigerung des KFZ drohte, rieten wir ihm bei dem LG Düsseldorf einen Antrag auf Erlass einer einstweiligen Verfügung einzureichen.


LG Düsseldorf: Pfando ist verpflichtet das abgeschleppte Auto unverzüglich an unseren Mandanten zurückzugeben!

Das Gericht folgte unserer Auffassung. Es verpflichtete Pfando umfassend zur einstweiligen Herausgabe des Fahrzeugs an unseren Mandanten. Dabei stellte es zumindest zwischen den Zeilen fest, dass das Abschleppen des Fahrzeugs in der "Nacht und Nebel Aktion" nicht rechtens ist.


Den Beschluss des LG Düsseldorf Urteil des LG Berlin (Beschluss vom 23.01.2023 - 10 O 24/23) gibt es hier:

(Anmerkung: Diese Entscheidung des LG Düsseldorf ist noch nicht rechtskräftig.)

I.

Im Wege der einstweiligen Verfügung wird auf Grund des dem Beschluss beigefügten Antrages und der eidesstattlichen Versicherung vom 20.01.2023 gemäß §§ 858, 861 BGB und wegen der Dringlichkeit des Falles ohne vorangegangene Verhandlung angeordnet:

 

Die Antragsgegner werden als Gesamtschuldner verpflichtet, den Pkw vom Hersteller XX, Modell: XXX mit der Fahrzeug-Identnummer (FIN): XXX an den Antragsteller herauszugeben.

 

II.

Die Kosten des Verfahrens werden den Antragsgegnern als Gesamtschuldner auferlegt.

 

III.

Der Verfahrenswert wird auf 24.000,00 EUR festgesetzt.

 

Gründe:

 

Der Sachverhalt ergibt sich aus der Antragsschrift, auf die zur Vermeidung von Wiederholungen Bezug genommen wird.

 

Durch eidesstattliche Versicherung des Antragstellers vom 20.01.2023 sind sowohl die den Anspruch (§§ 858, 861 BGB) begründenden Tatsachen als auch die Voraussetzungen glaubhaft gemacht, unter denen wegen des dringenden Verfügungsgrundes eine einstweilige Verfügung ohne mündliche Verhandlung erfolgen kann (§§ 935, 937 Abs. 2, 940 ZPO).

 

Die Kostenentscheidung beruht auf § 91 ZPO.

 

Die Wertfestsetzung hat ihre Rechtsgrundlage in §§ 53 Abs. 1 GKG, 3 ZPO.


Die Entscheidung als Druckversion gibt es hier:

(Anmerkung: Die vorbezeichnete Entscheidung ist anonymisiert, um die Prozessbeteiligten unkenntlich zu machen. Sie ist nicht rechtskräftig.)

Die Entscheidung können Sie hier herunterladen:

Download
LG Düsseldorf -Beschluss vom 23.01.2023 - 10 O 24-23 - Pfando - Auto zurück - Herausgabe KFZ
Das Geschäftsmodell von Pfando führt dazu, dass Betroffene ihr Eigentum am Auto verlieren und Pfando es sodann wegnehmen kann. Wird das KFZ abgeschleppt und gelangt Pfando so in den Besitz des PKW, droht der endgültige Verlust des Autos. In der Regel kommt es nämlich zu einer Versteigerung. Diese zu verhindern hat oberste Priorität. Vor diesem Hintergrund hat das LG Düsseldorf Pfando dazu verpflichtet, das Auto wieder an unseren Mandanten zurückzugeben.
LG Duesseldorf -Beschluss vom 23.01.23-1
Adobe Acrobat Dokument 19.5 KB


Sie haben Probleme mit Pfando? Sie wollen den Vertrag mit Pfando auflösen und Ihr Auto wieder zurück bekommen? - Wir helfen Ihnen!

Wir helfen Ihnen gerne und vertreten Sie deutschlandweit.

 

Sprechen Sie uns einfach unverbindlich an!



Haben Sie eine Frage oder eine Anmerkung zu diesem Thema? - Nutzen Sie die Kommentarfunktion!

Nach Prüfung werden wir Ihre Frage beantworten. Bitte beachten Sie jedoch, dass die Beantwortung Ihrer Rechtsfrage grundsätzlich keine Rechtsberatung ersetzt. Auch hier gilt der Gewährleistungsausschluss, wonach wir für die Beantwortung ihrer Fragen keine Gewähr übernehmen können. Wir beantworten Ihre Frage lediglich unverbindlich. Natürlich freuen wir uns auch über Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge oder ein Feedback! Stand: Januar 2023.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0