Was Sie gegen einen gefälschten Fake-Account auf TikTok tun können!


KOSTENLOSE ERSTEINSCHÄTZUNG ANFORDERN!

 

Wenn Sie ein rechtliches Problem haben und eine rechtliche Ersteinschätzung benötigen, dann können Sie uns gerne kontaktieren. Unsere Ersteinschätzung ist unverbindlich und für Sie vollkommen kostenlos.

Alternativ können Sie uns auch gerne anrufen und Ihre kostenlose Ersteinschätzung am Telefon erhalten:

 

☎ 

0221 / 340 398 00



Ein gefälschtes Fake-Profil von Ihnen ist auf TikTok aufgetaucht? Es wird Ihr Name verwendet, Ihre Bilder werden postet und/oder andere werden gar anschreibt? Der TikTok-support hilft nicht weiter? - Erfahren Sie hier, welche rechtlichen Möglichkeiten Sie haben!

 

Das Wichtigste in Kürze:

  • Fake-Profile sind auf TikTok nicht erlaubt. Es ist noch nicht einmal gestattet, falsche Daten bei der Anmeldung zu verwenden. Erst recht ist das Nachahmen anderer Personen verboten.
  • In der Regel verletzten Fake-Konten das Persönlichkeitsrecht der nachgeahmten Personen. Dies führt dazu, dass TikTok nicht nur das Fake-Profil auf Ihre Veranlassung hin zu löschen hat, sondern auch, dass der Täter abgemahnt werden kann.
  • Gegen den Täter stehen Ihnen folgende Ansprüche zu: Löschung des Profils,  Unterlassung, Auskunft, wo er die rechtswidrigen Inhalte noch veröffentlichte. Unter Umständen kann auch Schadensersatz verlangt werden. Wenn Sie sich eines Anwalts bedienen, hat der Täter die Anwaltskosten wegen der Persönlichkeitsrechtsverletzung auch zu tragen.
  • Ist der Täter nicht bekannt, muss TikTok Ihnen die Daten zum Fake-Profil mitteilen, wenn es um Beleidigungen, üble Nachrede, Verleumdung, Verbreitung von Nacktfotos, u.a. geht. Daneben ist es sinnvoll, wenn Sie den Sachverhalt auch bei der Polizei anzeigen.
  • Zunächst sollten Sie selbst versuchen, das Fake-Profil bei TikTok zu melden. Hierzu stellt TikTok ein Formular zur Verfügung. Daneben sollte eine E-Mail geschrieben werden. Reagiert der support nicht, ist der Gang zum Anwalt unausweichlich.


Wie Sie herausfinden können, ob es sich um einen Fake-Account auf TikTok handelt!

Unter Fake-Accounts sind tikTok-Profile zu verstehen, die eine andere Person nachahmen. Die kann durch

  • Veröffentlichen eines fremden Profilfotos und fremder TikToks
  • Verwendung eines fremden Namens,
  • oder auf sonstige Weise, z.B. wenn über Direktnachrichten ("DMs") andere Personen angeschrieben werden und hierbei eine Verwechslung veranlasst wird

geschehen. Ohne einen blauen Haken im TikTok-Profil ist es Dritten nahezu unmöglich, herauszufinden, ob das Profil bzw. die dahinter stehende Person echt ist. Fake-Profile werden auf TikTok in der Regel eher zufällig entlarvt. Werden aber über dass Profil regelmäßig Inhalte veröffentlicht, die rechtswidrig sind oder gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen, kann dies auf ein Fake-Profil bei TikTok hindeuten.


Sind Fake-Accounts auf TikTok verboten?

Um sich auf TikTok anmelden zu können, verlangen die Nutzungsbedingungen, dass wahre Angaben zur Person gemacht werden; siehe:

TikTok-Nutzungsbedingungen bei Anmeldung sind richtige Angaben zu machen
Quelle: https://www.tiktok.com/legal/terms-of-use?lang=de

Das bedeutet, dass es also verboten ist, sich auf TikTok mit falschen Daten anzumelden. Demzufolge dürfen andere Personen auch nicht nachgeahmt werden durch Fake-Profile. TikTok stellt dies in in den Community-Richtlinien ("Vortäuschung einer anderen Identität") ausdrücklich dar:

TikTok Fake-Account/Profil Vortäuschung einer anderen Identität
Quelle: https://www.tiktok.com/community-guidelines?lang=de#37

Zudem ist TikTok kein rechtsfreier Raum und Fake-Profile verstoßen regelmäßig gegen das Persönlichkeitsrecht der Betroffenen.

 

Je nachdem, welche Handlungen über den Fake-Account bei TikTok begangen werden, können unterschiedliche Rechtsverstöße festgestellt werden:

● Fake-Account auf TikTok benutzt einen fremden Namen!

Verwendet das Fake-Konto auf TikTok einen fremden Namen, so liegt regelmäßig ein Verstoß gegen das Namensrecht (siehe § 12 BGB) vor, weil es dadurch zu Verwechselung kommt. Dies stellt eine "Identitätstäuschung" bzw. ein  "Identitätsdiebstahl" dar. Durch das Namensrecht werden nicht nur bürgerliche Namen, sondern auch Künstlernamen, etc. geschützt. Als auch Profile, die einen ähnlichen TikTok-Benutzernamen nutzen, können sehr wohl gegen das Namensrecht verstoßen.

● Fake-Account benutzt ein fremdes Profilfoto und stellt mich in seinen TikToks dar!

Videos oder Fotos, auf denen andere Personen erkennbar dargestellt sind, nennt man Bildnisse. Um fremde Bildnisse auf TikTok zu veröffentlichen, bedarf es der Einwilligung der dargestellten Person (siehe § 22 KUG). Ohne Einwilligungen dürfen fremde Bildnisse auf TikTok nicht hochgeladen werdenm da ansonsten eine Persönlichkeitsrechtsverletzung vorliegt.

● Fake-Account schreibt andere an und gibt sich als jemand anderes aus!

Oft werden Fake-Konten auch nur dafür benutzt, mit Bekannten und Freunden des Betroffenen in Kontakt zu treten. Gibt sich der Inhaber der Fake-Profils hierbei als der Betroffene aus, liegt ebenfalls eine Persönlichkeitsrechtsverletzung in Form des Identitätsdiebstahls vor.


Wie kann ich fremde Fake-Profile beim TikTok-support melden?

TikTok bietet die Möglichkeit an, ein Profil zu melden. Dazu ist das Fake-Profil anzusteuern und über die dortige Funktion eine Meldung zu veranlassen. Um einen "Benutzer zu melden" ist es nicht erforderlich, einen eigenen TikTok-Account zu besitzen. TikTok informiert hierüber wie folgt:

Wie kann ich ein Fake Profil Account Konta auf TikTok melden - Rechtsanwalt Sven Nelke
Quelle: https://support.tiktok.com/de/safety-hc/report-a-problem/report-a-user

Ist das Profil angesteuert, so sollte die Option "Gibt sich als jemand anderes aus" ausgewählt und den weiteren Anweisungen gefolgt werden; siehe:

TikTok - gibt sich als jemand anderes aus - melden - Rechtsanwalt Sven Nelke
Quelle: TikTok.com

Beachte: Daneben sollten Sie unbedingt noch eine E-Mail an den TikTok-support senden. In dieser E-Mail können Sie den Sachverhalt kurz beschrieben und TikTok auffordern, die Löschung des Fake-Profils innerhalb einer bestimmten Frist vorzunehmen. Diese sollte mindestens 3 Tage, besser 1 Woche betragen.

 

Die E-Mail-Adresse von TikTok lautet:

 

reports@tiktok.com


Kann ich von TikTok verlangen, mir mitzuteilen, wer Inhaber des Fake-Accounts ist?

Wird die wahre Person durch den Fake-Account auf TikTok lächerlich gemacht, z.B. durch Beleidigungen, üble Nachrede, Verleumdung, Veröffentlichung intimer (Nackt-)Videos, etc. ist die besonders schlimm und stellen Straftaten dar. In diesem Fall dürfen Betroffene von TikTok Auskunft verlangen, wer hinter dem Fake-Profil steckt (siehe § 14 Abs.3, 4 TMG, § 1 Abs.3 NetzDG). Hierfür ist aber ein gesondertes Verfahren bei Gericht durchzuführen. Das Gericht muss TikTok in diesem Sinne vorher erlauben, die Daten zum Fake-Account herauszugeben.  In solchen können Betroffene auch eine besondere Beschwerde einreichen. TikTok ist dann verpflichtet, den Fake-Account bzw. die offensichtlich rechtswidrigen Inhalte binnen 24 Stunden zu löschen.


Was kann ich tun, wenn der TikTok-support nicht auf meine "Fake-Account-Beschwerde" reagiert und das falsche Profil nicht löscht?

Wird das Fake-Account von TikTok nicht gelöscht, obwohl Sie es gemeldet haben, dann führt der Gang zu einem Anwalt. Der Anwalt wird TikTok nochmals anschreiben und auffordern. Befand sich TikTok schon in Verzug, weil es das Fake-Profil nicht in einer angemessen Zeit entfernte, müssen die Anwaltskosten erstatten werden. In der Regel veranlasst TikTok die Löschung aber auch relativ zeitig, sobald ein Anwalt im Spiel ist.


Was kann ich tun, wenn mir der Täter, der den Fake-Account bei TikTok erstellte, bekannt ist?

Ihnen ist der Täter, der hinter dem Fake-Profil auf TikTok steckt, bekannt? Sie wollen gegen diesen ebenfalls vorgehen? Hierbei haben Sie folgende Ansprüche:

● Löschung der rechtswidrigen Inhalte, die der Täter über das Fake-Profil von Ihnen streute!

Wenn der Täter rechtswidrige Inhalte über Sie oder von Ihnen über das Fake-Profil veröffentlichte, können Sie von ihm die Löschung des Fake-Accounts auf TikTok verlangen. Regelmäßig liegt nämlich ein Verstoß gegen Ihr Persönlichkeitsrecht vor.

● Unterlassungsanspruch gegen den Täter!

Der Täter ist zudem verpflichtet, eine strafbewehrte Unterlassungserklärung abzugeben und so zu versprechen, dass er in Zukunft nicht mehr derartige Fake-Profile über Sie auf TikTok, o.ä. veröffentlicht. Sollte er dies dennoch tun, können Sie von ihm sodann Vertragsstrafen einfordern.

● Auskunftsanspruch gegen den Täter!

Der Täter hat auf Ihr Verlangen hin Ihnen mitzuteilen, welche Fake-Profile er von Ihnen (ggf. auf anderen Plattformen) noch veröffentliche, bzw. wo er die rechtswidrigen Inhalte noch in Netz stellte. Der Auskunftsanspruch ist für Sie wichtig, da Sie hierdurch nicht nur prüfen können, ob und ggf. wieviel Schadensersatz Sie verlangen dürfen. Auch ermöglicht es Ihnen die Auskunft, sich gegen weitere Verbreitungen zu erwehren.

● Schadensersatz gegen den Täter bei einer schwerwiegenden Persönlichkeitsrechtsverletzung!

Liegt ein schwerwiegende Persönlichkeitsrechtsverletzung zu Ihren Lasten vor, so hat der Täter Ihnen auch Schadensersatz in Form einer immateriellen Geldentschädigung zu zahlen. Dies wird auch oft als "Schmerzensgeld" bezeichnet. Je schwerwiegender und beschämender die Inhalte, je größer die Reichweite der Verbreitung war und je mehr Sie unter der Veröffentlichung der rechtswidrigen Inhalte gelitten haben, desto mehr "Schmerzensgeld" dürfen Sie von dem Täter verlangen.

● Täter hat auch Anwaltskosten zu tragen!

Haben Sie sich eines Anwalts bedient, so haben Sie den Anspruch, dass der Täter die Anwaltskosten erstattet. Dies gilt auch für die Kosten des Anwalts, die entstanden sind, weil er sie wegen der Entfernung des Fake-Kontos gegen Facebook vertreten hat.


Leitfaden: Was Sie tun können, um den Fake-Account auf TikTok  zu melden und löschen zu lassen!

  1. Erstellen Sie zunächst Screenshots von dem Fake-Konto, um im Zweifel Beweise vorlegen zu können!
  2. Melden Sie das Fake-Profil dem TikTok-support. Benutzen Sie hierzu die oben beschriebene Meldefunktion. Daneben sollten Sie dem support auch eine E-Mail schreiben. Setzen Sie dem TikTok-support hierbei ruhig eine Frist zur Löschung und drohen Sie auch, danach zu einem Anwalt zu gehen.
  3. Wenn TikTok  das Fake-Profil dennoch einfach nicht löscht, sollte der nächste Gang zum Anwalt führen. Der Anwalt wird dann den TikTok-support zur Löschung auffordern und falls nötig, gerichtliche Schritte einleiten. Wenn Sie besonders schnell handeln, kann binnen eines Monats der Erlass einer einstweiligen Verfügung beantragt werden. Dies ist die schnellste Möglichkeit, TikTok zur Löschung des gefälschten Kontos zu bewegen. Ist die Monatsfrist versäumt, steht aber noch der Klageweg offen.
  4. Ist der Täter, dem das Fake-Konto gehört, bekannt, sollten Sie ihn anwaltlich abmahnen lassen. Ihr Anwalt wird den Täter zur Löschung der rechtswidrigen Inhalte, zur Unterlassung und auch zur Abgabe der Auskunft, was er in Ihrem Namen oder mit Ihren Fotos, o.ä. angestellt hat, auffordern. Wenn die Möglichkeit auf Schadensersatz besteht, sollte Ihr Anwalt auch hieran denken. einzufordern. In jedem Falle sollte Ihre Anwalt dem Täter die Anwaltskosten auferlegen.
  5. Daneben können Sie bei der Polizei eine Anzeige stellen. Legen Sie der Polizei die Screenshots vor. Dies ist auch das Mittel der Wahl, wenn der Täter unbekannt ist. Bestenfalls wird die Polizei nämlich Ermittlungen aufnehmen und den Täter, der hinter dem Fake-Profil steckt, ausfindig machen. Dann können Sie Ihre Ansprüche auch gegen den Täter richten.
  6. Zudem steht Ihnen noch die Möglichkeit zu, die Daten, die hinter dem Fake-Profil stecken, von TikTok zu erfahren. Dies aber nur bei Beleidigungen, übler Nachrede, Verleumdung, Verbreiten von Nacktfotos, u.a. Hierfür ist zwangsläufig ein Gerichtsverfahren durchzuführen (siehe § 14 Abs.3, 4 TMG).

Über Sie existiert ein Fake-Konto auf TikTok? - Hier wird Ihnen geholfen!

Bei uns befinden Sie sich in guten Händen. Wir verfügen bereits über Erfahrungen und konnten schon erfolgreich Ansprüche wegen diverser Fake-Profile geltend machen. Unsere Mandanten vertreten wir hierbei deutschlandweit!

 

Sprechen Sie uns einfach an, damit wir Ihnen weiterhelfen können!


Gewährleistungsausschluss:

Bitte beachten Sie, dass trotz sorgfältiger Recherche keine Gewähr für die inhaltliche Richtigkeit oder Aktualität, etc. der Informationen übernommen werden kann. Ebenso wird jegliche Haftung ausgeschlossen. Diese Informationen ersetzen keine Rechtsberatung. Die Informationen sind allgemein gehalten, während eine Rechtsberatung sich inhaltlich ganz konkret mit Ihrem persönlichen Anliegen auseinandersetzt. Es ist daher dringend zu empfehlen, dass Sie sich, soweit Sie konkret betroffen sind, unverzüglich mit einem Rechtsanwalt in Verbindung setzten. Stand der Information: Dezember 2020


Haben Sie eine Frage oder eine Anmerkung zu diesem Thema? - Nutzen Sie die Kommentarfunktion!

Nach Prüfung werden wir Ihre Frage beantworten. Bitte beachten Sie jedoch, dass die Beantwortung Ihrer Rechtsfrage grundsätzlich keine Rechtsberatung ersetzt. Auch hier gilt der Gewährleistungsausschluss. Natürlich freuen wir uns auch über Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und ein Feedback!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Roswitha (Samstag, 16 Januar 2021 17:08)

    Hallo, auf tiktok eröffnet jemand ständig gefälschte Konten. Das Fakeprofil lädt einfach meine tiktoks runter und benutzt auch einen ähnlichen namen. Ich werde auch angeschrieben und belästigt. Was kann ich dagegen machen?