Was Sie veranlassen können, wenn Ihr instagram-Konto gesperrt bzw. Ihr instagram-Account deaktiviert wurde!


KOSTENLOSE ERSTEINSCHÄTZUNG ANFORDERN!

 

Ihr instagram-Konto wurde gesperrt? Der instagram-support reagiert nicht? | Wenn Sie eine rechtliche Ersteinschätzung benötigen, dann können Sie uns gerne kontaktieren. Unsere Ersteinschätzung ist unverbindlich und für Sie vollkommen kostenlos.

Alternativ können Sie uns auch gerne anrufen und Ihre kostenlose Ersteinschätzung am Telefon erhalten:

 

☎ 

0221 / 340 398 00


Instagram ist kein rechtsfreier Raum und bei Verstößen gegen die Regeln, darf instagram durchaus Accounts sperren. Nicht jede Sperre ist jedoch rechtmäßig. Unberechtigte Sperren lassen sich aufheben. Auf dieser Seite erfahren Sie, unter welchen Voraussetzungen instagram ein Benutzerkonto sperren darf und was Benutzer hiergegen tun können, um das Profil wiederherstellen zu lassen.

 

Das Wichtigste in Kürze:

  • Bei Regelverstößen darf instagram einen Account sperren.
  • Eine sofortige Sperre des instagram-Profils ist in der Regel nur bei schwerwiegenden Verstößen gerechtfertigt.
  • Leichte Erstverstöße sind in der Regel vorher abzumahnen. Erst bei wiederholten Rechtsverstößen darf instagram den Account dann als letztes Mittel sperren.
  • Bei dauerhaften Accountsperren werden die Profile in der Regel auch gelöscht. Auch behält es sich Facebook vor, gesperrte Nutzer auch auf anderen Plattformen wie facebook.de oder WhatsApp zu bannen.
  • Oft sperrt instagram die Benutzer aber ohne Vorankündigung und Betroffene können sich dann nicht erklären, wieso ihr instagram-Account gesperrt wurde. In diesen Fällen liegt es auf der Hand, dass instagram entweder willkürlich sperrte oder hierzu nicht berechtigt war.
  • Willkürliche Sperrung sind jedoch nicht erlaubt. Betroffene haben in diesen Fällen den Anspruch, dass instagram das Profil umgehend wiederherstellt.
  • Hierzu sollten Betroffene sich zunächst selbst an den instagram-support wenden und unter Fristsetzung  die Freischaltung einfordern.
  • Reagiert instagram nicht oder hält es die unberechtigte Accountsperre dennoch aufrecht, sollten Betroffene einen Anwalt hinzuziehen!


Unter welchen Voraussetzungen instagram eine Sperrung des Profils veranlassen darf!

Instagram darf ein Konto sperren, um einen Missbrauch des Profils zu verhindern. Ein Missbrauch ist bei einem Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen oder die Instagram-Gemeinschaftsrichtlinien gegeben.

 

In diesem Sinne sind folgende Verhaltensweisen verboten:

  • Du darfst nicht andere nachahmen oder ungenaue bzw. falsche Informationen bereitstellen.
  • Du darfst nichts Rechtswidriges, Irreführendes oder Betrügerisches oder etwas für einen illegalen oder unberechtigten Zweck tun.
  • Du darfst nichts tun, das den beabsichtigten Betrieb des Dienstes stört oder beeinträchtigt.
  • Du darfst nicht versuchen, auf unberechtigte Art und Weise Konten zu erstellen oder auf Informationen zuzugreifen bzw. diese zu erfassen.
  • Du darfst keine Konten und keine von uns oder unserem Dienst erhaltenen Daten verkaufen, lizenzieren oder kaufen.
  • Du darfst nicht ohne Erlaubnis private oder vertrauliche Informationen einer anderen Person posten oder etwas tun, das die Rechte einer anderen Person verletzt, einschließlich geistiger Eigentumsrechte (z. B. Urheberrechtsverletzung, Markenverletzung, gefälschte oder raubkopierte Waren).
  • Du darfst unsere Produkte und ihre Komponenten nicht verändern oder übersetzen, keine abgeleiteten Werke davon erstellen und sie auch nicht zurückentwickeln.
  • Du darfst ohne unsere vorherige schriftliche Einwilligung keinen Domainnamen oder keine URL in deinem Benutzernamen verwenden.

Siehe: https://help.instagram.com/581066165581870

Diese Nutzungsbedingungen werden durch die Instagram-Gemeinschaftsrichtlinien ergänzt. Hierbei geht es im Wesentlichen darum, dass keine rechtswidrigen Inhalte veröffentlicht werden dürfen. Hierzu zählen insbesondere Gewaltverherrlichungen, Inhalte, die fremdes Urheberrecht verletzten, Fake-Profile, Nacktheit oder auch Spam, u.a. Siehe:

Instagram Verstoß gegen die Gemeinschaftsrichtlinien - Rechtsanwalt Sven Nelke
Quelle: https://help.instagram.com/477434105621119?helpref=page_content

Instagram stellt also klar, dass die Plattform kein rechtsfreier Raum ist und man sich auch dort an Recht und Gesetz halten muss.

 

Dennoch muss instagram auch bei Sperrungen unserer Meinung nach verhältnismäßig reagieren. Sofortige Sperrungen sind zwar bei schwerwiegenden Verstößen erlaubt, bei einfachen Verstößen muss instagram aber zunächst mildere Maßnahmen ergreifen, bevor es dann zur Vollsperrung des Profils kommt. In diesem Sinne gilt:

Wann eine Sperre bei instagram verhältnismäßig ist:

 

  • Bei einfachen, nicht so schwerwiegenden Verstößen gilt:
  1. Zunächst sollte instagram den Benutzer, der den Verstoß begangen hat, abmahnen und ihm damit drohen, dass bei erneuten Verstößen eine Sperrung des Accounts veranlasst wird. So hat der Profilinhaber die Möglichkeit, sein Verhalten zu korrigieren und seinen instagram-Profil ordnungsgemäß zu führen.
  2. Daneben könnte instagram die rechtswidrigen Inhalte entfernen, so dass der instagram-Account nur noch über richtlinienkonformen Content verfügt.
  3. Sollte der User wiederholt Funktionen von instagram rechtswidrig nutzen (z.B. SPAM via DirectMessages -"DM"- oder Verstöße im livestream, etc.- so ist es instagram möglich, den Profilinhaber von diesen Funktionen auszuschließen. Diese Sperre betrifft dann nicht das instagram-Profil als Ganzes und ist daher gegenüber einer kompletten Deaktivierung des Accounts verhältnismäßiger.
  4. Treten trotz alldem erneute Verstöße auf, dann darf instagram den Account gänzlich deaktivieren und den Nutzungsvertrag aufkündigen.
  • Bei schwerwiegenden Verstößen ist hingegen eine sofortige Sperre des instagram-Profil verhältnismäßig.

Beachte: Auch wenn eine Sperre demnach auf den ersten Blick richtig erscheint, muss sie nicht richtig sein! Beiträge die gesetzlich erlaubt sind, können nämlich nicht ohne Weiteres gegen die instagram-Regeln verstoßen. Sperrt instagram einen Beitrag z.B. wegen "Hassrede", so kann die Sperrung dennoch unzulässig sein, wenn die Äußerung von der Meinungsfreiheit gedeckt ist  (siehe z.B. LG Frankfurt, Urteil vom 14.5.18 - 2-03 O 182/18).


"Dein Konto wurde wegen einer Verletzung unserer Nutzungsbedingungen gesperrt" | Was bedeutet das? Welche Konsequenzen muss ich fürchten?

Verstößt ein instagram-Profil gegen die Nutzungsbedingungen, so kann es vollständig oder teilweise, vorübergehend oder dauerhaft von Facebook gesperrt werden.

• Vor Sperrung des instagram-Account erfolgt in der Regel erst eine Abmahnung!

In der Regel wird instagram zunächst den Account-Inhaber abmahnen. Erst wenn die Rechtsverstöße dann nicht abgestellt werden, wird die Sperrung veranlasst. Nur ausnahmeweise, d.h. bei schwerwiegenden Rechtsverstößen darf instagram die sofortige Sperrung des instagram-Kontos veranlassen.

Instagram Sperrung des Profils Account Kontos in der Regel nur mit vorheriger Abmahnung - Rechtsanwalt Sven Nelke
Quelle: https://help.instagram.com/581066165581870/?helpref=hc_fnav&bc[0]=Instagram-Hilfebereich&bc[1]=Privatsph%C3%A4re%20und%20Sicherheit

• Ist das instagram-Konto gesperrt, können sich Nutzer nicht mehr einloggen und andere die instagram-Seite nicht mehr besuchen!

Ist ein instagram-Profil gesperrt bedeutet dies, dass es deaktiviert ist. Nutzer können sich dann nicht mehr über die instagram-App einloggen. Das Profil ist sodann auch gar nicht mehr sichtbar. Instagram bietet dann in einigen Fällen" lediglich die Möglichkeit, sich über einen PC in das gesperrte instagram-Profil einzuloggen, um dort die Inhalte zu sichern.

Fehlermeldung bei dauerhafter Sperrung:

instagram Profil Account Konto gesperrt Fehlermeldung - Rechtsanwalt Sven Nelke
Quelle: Meldung aus der instagram-App

Fehlermeldung bei vorübergehender Sperrung:

vorübergehende Sperrung des instagram Kontos Profil Accounts - Rechtsanwalt Sven Nelke
Quelle: Meldung aus der instagram-App

Anstatt den Account als Ganzes zu sperren, ist es instagram durchaus auch möglich, nur einzelene Funktionen, wie z.B. die livestream- oder DirectMessenger-Funktion einzuschränken. Hierzu gibt es dann folgende Fehlermeldung:

instagram Meldung bei vorübergehender Sperrung des Profil Kontos Accounts - Rechtsanwalt Sven Nelke
Quelle: Meldung aus der instagram-App

• Wurde der instagram-Account dauerhaft gesperrt, so wird er in der Regel auch gekündigt und von instagram sodann auch gelöscht!

Zumindest wenn ein instagram-Profil dauerhaft gesperrt wurde, wird instagram das Konto nicht nur sperren, sondern den instagram-Account in der Regel auch kündigen und es sodann entfernen; siehe:

wann instagram das Konto, Profil oder den Account kündigen darf und was die Kündigung durch instagram bedeutet - Rechtsanwalt Sven Nelke
Quelle: https://help.instagram.com/581066165581870/?helpref=hc_fnav&bc[0]=Instagram-Hilfebereich&bc[1]=Privatsph%C3%A4re%20und%20Sicherheit

Das Löschen kann bis zu 90 Tagen andauern. Weitere 90 Tage benötigt instagram sodann, um das Konto auch aus den Sicherungskopien zu entfernen.

instagram Sperrung und Löschung des Profils Accounts Kontos nach Kündigung - Rechtsanwalt Sven Nelke
Quelle: https://help.instagram.com/581066165581870/?helpref=hc_fnav&bc[0]=Instagram-Hilfebereich&bc[1]=Privatsph%C3%A4re%20und%20Sicherheit

Nur ausnahmsweise wird das Konto, obwohl es gesperrt wird, länger "verwahrt". Und zwar immer dann, wenn ein berechtigter Grund für eine länger Speicherung wie zu Beweiszwecken oder aufgrund technischer Belange erforderlich erscheint.

• Da instagram zu Facebook gehört, behält es ich vor, Nutzer auch von anderen Plattformen wie Facebook und gar seinen Diensten wie WhatsApp zu sperren!

Was viele nicht wissen: instagram ist ein Dienst, der von Facebook betrieben wird. Sofern das Konto auf instagram gesperrt wird, behält sich Facebook das Recht vor, den Nutzer auch auf anderen Plattformen wie Facebook zu sperren und ihn von der Nutzung ander Dienste wie WhatsApp auszuschießen. Instagram informiert hierzu wie folgt:

instagram Sperrung des Accounts Profils Kontos kann auch zur Sperrung auf Facebook und Whatsapp führen - Rechtsanwalt Sven Nelke
Quelle: https://help.instagram.com/581066165581870/?helpref=hc_fnav&bc[0]=Instagram-Hilfebereich&bc[1]=Privatsph%C3%A4re%20und%20Sicherheit

Wenn instagram ohne vorherige Ankündigung das Konto scheinbar aus willkürlichen und nicht berechtigen Gründen sperrt!

Weshalb es zur Sperrung kam, können sich viele instagram-Nutzer jedoch oft nicht erklären. Instagram klärt hierüber oftmals entweder gar nicht oder nur ungenügend auf. Viele Nutzer erfahren von der Profilsperre erst dann, wenn sie sich nicht mehr in ihren instagram-Account einloggen können.

 

Insbesondere wenn das instagram-Profil nicht anders wie in der Vergangenheit genutzt wurde, liegt der Verdacht nahe, dass die instagram-Sperre nicht auf berechtigten Gründen oder gar auf Willkür beruht. Ohne berechtigten Grund darf instagram das Konto aber nicht sperren, selbst wenn die Richtlinien eine grundlose Sperrung vorsehen (siehe AG Saarlouis, Urteil vom 1.4.20 - 25 C 1233/19).

 

Liegt der Verdacht nahe, dass die Deaktivierung des instagram-Kontos unberechtigt erfolgte, müssen Nutzer dies nicht akzeptieren. Sie können die Freischaltung des Accounts verlangen.


Leitfaden: Mein instagram-Profil wurde gesperrt und deaktiviert! | Was kann ich tun, um es wiederherstellen bzw. freischalten zu lassen?

Folgendes sollten Sie unternehmen, wenn Sie mit der Sperrung Ihres instagram-Accounts nicht einverstanden sind bzw. keinen berechtigten Grund für eine Sperrung sehen:

• Musterbrief an den instagram-support wegen Freischaltung des gesperrten Accounts gibt es hier!

Zunächst ist es ratsam, den instagram-support selbst anschreiben. Dies geht in der Regel mit einer Meldung möglich, die im Falle der Account-Sperre in der App erscheint. Daneben sollte in jedem Falle aber noch eine E-Mail an instagram gerichtet werden, um dem Anliegen Nachdruck zu verleihen.

 

Diese Beschwerde an den instagram-support könnte so aussehen:

  • Musterschreiben an den instagram-support, um eine Warnung oder Verwarnung ("Strike") entfernen zu lassen

 

E-Mail an: impressum@support.instagram.com

Betreff: Sperrung meines instagram-Kontos mit Namen "recht.help"

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

soeben musste ich feststellen, dass ich mich nicht mehr in meinen instagram-Account einloggen kann, weil Sie diesen offensichtlich gesperrt haben. Vorab meine Kontodaten:

 

Account-Name: recht.help

URL zu meinem Konto: https://www.instagram.com/recht.help/

 

Ich habe mein Profil bei Ihnen wie immer genutzt und insbesondere nicht gegen die Nutzungsbedingungen oder die Community-Richtlinien verstoßen. Mit der Sperrung, die Sie ohne vorherige, hinreichende Ankündigung veranlasst haben, bin ich folglich gar nicht einverstanden. Ich nutze instagram sehr intensiv, pflege dort meine sozialen Kontakte und habe auch schon viele Follower, die von mir regelmäßig Content erwarten. Die Kontosperrung schränkt mich erheblich ein! Insbesondere ist ein Rückgang der Abbonnenten zu befürchten und damit mit einem Einbruch meiner Reichweite zu rechnen! Wie Sie selbst wissen, "bestraft" Ihr Allgorythmus die Inaktivität.

 

Ich bitte Sie daher,

 

mir mitzuteilen, weswegen Sie meinen Account gesperrt haben

 

und fordere Sie gleichzeitig auf,

 

meinen Account binnen 5 Tage wieder freizuschalten.

 

Sollten ich bis dahin keine Antwort von Ihnen bekommen oder Sie die Sperrung bis dahin nicht beseitigt haben, sehe ich mich gezwungen, weitergehende Maßnahmen zu treffen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Sven Nelke

HINWEIS: Bitte beachten Sie, dass vorbezeichnete Beschwerde lediglich als Musterbeispiel dient. Sollten Sie dieses Muster für sich verwenden wollen, so haben Sie es vorher auf Ihre Umstände hin anzupassen. Je nachdem wie eilbedürftig Ihre Angelegenheit ist, können Sie unter Umständen auch eine kürzere Frist zur Freischaltung des instagram-Accounts setzten. Die Frist sollte 3 Tage nur im Eilfall unterschreiten. In jedem Falle beachten Sie bitte, dass wir für die Verwendung dieses Musters keine Gewähr bieten. Eine Gewähr können wir Ihnen erst bieten, wenn Sie uns das Mandant erteilen und wir -insbesondere- Ihren Sachverhalt näher kennen.

• Gang zum Anwalt, wenn der instagram-support die Accountsperre aufrechterhält!

Sollte instagram nicht reagieren oder aus Gründen die Accountsperre aufrechterhalten, die nicht stimmen, führt oftmals kein Weg am Anwalt vorbei. Der Anwalt wird instagram unter Fristsetzung auffordern, das instagram-Konto wieder freizuschalten.

 

Wenn Sie sich zuvor selbst erfolglos um die Reaktivierung Ihres Accounts bemüht haben, besteht auch ein Anspruch, dass instagram Ihre Anwaltskosten zu übernehmen hat. Der Anwalt wird dies prüfen und instagram auch hinsichtlich der Anwaltskosten zur Erstattung auffordern.

Beachte: Es bestehen gute Chancen, dass Ihre Rechtsschutzversicherung die Kosten des Anwalts trägt, sofern Sie eine haben.

• Einstweilge Verfügung bei Gericht erwirken, um das instagram-Konto schnell reaktivieren zu lassen!

Sollte instagram nicht reagieren, kann bei Gericht der Erlass einer einstweiligen Verfügung beantragt und instagram verpflichtet werden, die Kontosperrung einstweilen aufzuheben.Hierfür ist es erforderlich, dass Sie schnell handeln und den Antrag binnen eines Monats nach Kenntnis über die Kontosperrung erheben.

 

Hier finden Sie einige Beispiele für erfolgreiche Verfahren, wo diverse Plattformen verpflichtet worden sind, bestehende Sperrungen aufzuheben:

Sollte aufgrund Verzögerungen die Monatsfrist verpasst werden, steht noch der Klageweg offen.


Ihr instagram-Profil wurde gesperrt und deaktiviert? Sie wollen es wieder freischalten lassen? | Hier wird Ihnen geholfen!

Bei uns befinden Sie sich in guten Händen. Wir verfügen bereits über Erfahrungen und konnten schon erfolgreich geltend machen. Egal wo Sie wohnen und gegen welche Plattfirm es geht: Wir vertreten Sie deutschlandweit.

 

Sprechen Sie uns einfach an, damit wir Ihnen weiterhelfen können!


Gewährleistungsausschluss:

Bitte beachten Sie, dass trotz sorgfältiger Recherche keine Gewähr für die inhaltliche Richtigkeit oder Aktualität, etc. der Informationen übernommen werden kann. Ebenso wird jegliche Haftung ausgeschlossen. Diese Informationen ersetzen keine Rechtsberatung. Die Informationen sind allgemein gehalten, während eine Rechtsberatung sich inhaltlich ganz konkret mit Ihrem persönlichen Anliegen auseinandersetzt. Es ist daher dringend zu empfehlen, dass Sie sich, soweit Sie konkret betroffen sind, unverzüglich mit einem Rechtsanwalt in Verbindung setzten. Stand der Information: Dezember 2020


Haben Sie eine Frage oder eine Anmerkung zu diesem Thema? - Nutzen Sie die Kommentarfunktion!

Nach Prüfung werden wir Ihre Frage beantworten. Bitte beachten Sie jedoch, dass die Beantwortung Ihrer Rechtsfrage grundsätzlich keine Rechtsberatung ersetzt. Auch hier gilt der Gewährleistungsausschluss. Natürlich freuen wir uns auch über Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und ein Feedback!

Kommentar schreiben

Kommentare: 15
  • #1

    Sheryl Odiase (Dienstag, 20 April 2021 14:46)

    Antworten Sie mir per Email ?

  • #2

    Antwort zu #1 (Dienstag, 20 April 2021 17:38)

    Sehr geehrter Herr Odiase,

    Sie haben per E-Mail, per Formular und hier angefragt. Um 15:07 Uhr haben wir Ihnen, rund eine halbe Stunde nach Ihrer Erstanfrage geantwortet. Leider können wir einen sofortigen Ersteinschätzungsservice nur anbieten, wenn Ihre Anfrage telefonisch eingeht. Antworten hier oder per E-Mail können auch mal auf sich warten lassen, da wir grundsätzlich immer erst dann diesen kostenlosen Service bedienen, wenn wir hierzu Kapazitäten haben.

    Mit freundlichen Grüßen

    Sven Nelke
    Rechtsanwalt

  • #3

    Angel (Donnerstag, 22 April 2021 08:29)

    Mein Account ist seit 7 tagen ohne Grund deaktiviert worden es hieß 24 h und jetzt sind es 7 tage

  • #4

    Sinem (Samstag, 22 Mai 2021 20:05)

    Mein Fan Account mit ungefähr 17-18 tausend Follower wurde einfach so gesperrt. Ich hatte es eine Weile nicht benutzt und wollte mich letztens wieder anmelden, dann hieß es ich wäre gesperrt. Ich habe Instagram klar und deutlich gezeigt, dass ich ein Fan Account bin. Ich bin wirklich verzweifelt und weiß nicht mehr weiter.

  • #5

    Antwort zu #4 (Dienstag, 25 Mai 2021 15:39)

    Hallo Sinem,

    ich kann aufgrund Ihrer Informationen nicht sagen, ob die Sperre berechtigt oder unberechtigt erfolgte. Sie sagten, dass Sie einen Fan-Account betrieben. ich vermute, dass Sie hierbei fremde Inhalte und/oder Personenfotos veröffentlicht haben. Dies mag ggf. zulässig sein, doch birgt es die Gefahr, dass Sie hierdurch wegen vermeintlicher Rechtsverstöße gesperrt werden.

    Gleichwohl bin ich der Meinung, dass Sie zumindest vorher abgemahnt hätten werden müssen. Dann hätten Sie die Möglichkeit gehabt, etwaige Rechtsverstöße zu unterlassen und den Account richtlinienkonform zu führen.

    Wie gesagt, kenne ich Ihren Content nicht und kann auch nicht beurteilen, ob dieser ok ist oder nicht.

    Sie sollten sich an den vorbezeichneten Leitfaden handeln und mit Facebook in den Dialog treten. Wenn dies nicht möglich sein sollte, habe ich keinen weiteren Tipp für Sie bzw. wäre es geboten, einen Anwalt einzuschalten.


    Mit freundlichen Grüßen

    Sven Nelke
    Rechtsanwalt

  • #6

    Ines Ljaic (Sonntag, 06 Juni 2021 23:49)

    Hallo, mein Instagram Konto wurde heute gesperrt. Ich habe nichts auffliges auf instagram getan. Als ich in meinen instagram Account wollte kam eine Meldung das ich gesperrt sei und ich jz einen Sicherheitscode eingeben muss, dies tat ich, jedoch wurde ich daraufhin komplett aus instagram rausgeschmissen und stehe auf instagram nur noch als instagram Nutzer ohne Beiträge da.

  • #7

    Antrag zu #6 (Mittwoch, 09 Juni 2021 18:04)

    Sehr geehrte Frau Ljaic,

    Sie sollten den vorbezeichneten Leitfaden einmal folgen und unbedingt Kontakt mit dem Support aufnehmen, um dort eine Lösung zu finden.

    Mit freundlichen Grüßen

    Sven Nelke
    Rechtsanwalt

  • #8

    Bibi (Mittwoch, 16 Juni 2021 11:15)

    Was kostet es denn bei Ihnen wenn man sie angagiert?

  • #9

    Antwort zu #8 (Freitag, 18 Juni 2021 15:30)

    Hallo Bibi,

    wir bieten verschiedene Vergütungsmodelle an. Sie können uns nach den gesetzlichen Gebühren oder nach Zeithonorar beauftragen. Wenn Sie nicht Rechtsschutzversichert sind und sich keinen Anwalt leisten können, dann vertreten wir im Einzelfall auch auf Beratungshilfe- und Prozesskostenhilfebasis. Unter dem Reiter "Informationen - Kostenrecht" informieren wir hierzu.

    Gerne können Sie aber auch anrufen, Ihr Anliegen telefonisch schildern und mit uns die Kosten besprechen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Sven Nelke
    Rechtsanwalt

  • #10

    Nour (Samstag, 31 Juli 2021 02:01)

    Dein Konto wurde gesperrt, weil du dich auf Facebook als jemand anderer ausgegeben hast. Du kannst dich für dieses Konto nicht mehr anmelden und niemand kann es sehen.

    Kennt ihr den Text? Ich besitze nicht mal Facebook und wurde deshalb grundlos gesperrt? Habe euch ne Mail geschrieben, unfassbar.

  • #11

    Ruder (Montag, 02 August 2021 22:13)

    Hallo,

    haben Sie eine Erfahrung, wie lange eine Antwort von Instagram auf sich warten lässt?

    Ich habe ein Geschäftskonto bei Instagram und poste nur meine eigenen Videos/Fotos von meinen Produkten. Ich post ca. 1x in der Woche einen Beitrag. Also nichts auffälliges meinerseits. Vor ca. 3 Tagen habe ich von einer Userin, die ich kenne, einen Link zugeschickt bekommen. Ich habe diesen angeklickt, es kam aber nichts. Sie hat mir später mitgeteilt, dass ihr Konto gehackt wurde und ich diesen Link nicht anklicken soll. Daraufhin wollte ich ein bisschen in meinem Account aufräumen und wurde an dem Tag später gesperrt. Zuerst hieß es, ich bin für 24 Stunden gesperrt, dann musste ich eine Rechnung oder Gewerbeschein etc. einreichen. Hab ich gemacht. Dann hab ich über die Facebookseite mich bei Instagram gemeldet und Einspruch eingelegt. Ich habe von Instagram eine Email bekommen, auf welche ich mich mit einem Foto und einem Code verifizieren soll. Aber wenn ich auf diese Email antworte, kommt sofort eine Retouremail, dass diese Emailadresse nicht existiert und meine Mail nicht zugestellt werden kann.

    Ich werde jetzt vorerst für eine Woche in Urlaub fahren, sollte ich aber innerhalb der nächsten Woche keine Rückmeldung seitens Instagram bekommen (falls man überhaupt eine bekommt?) werde ich mich an Sie wenden.

    Instagram ist für mich ein Teil meines Geschäftsbetriebs und ich habe auch Geld in Werbung dieses Kontos offiziell bei Instagram investiert. Abgesehen davon sind dort auch meine Kunden und deren Bestellungen per Nachricht vorhanden.

    Ich wurde vorher nicht über die Sperrung informiert. Meinen Account kann ich bei Instagram auch nicht mehr finden.

  • #12

    John (Dienstag, 31 August 2021 21:34)

    Hallo,

    mein Account wurde vor etwas über 2 Wochen permanent gesperrt, nach Anfrage auf Entsperrung, wurde mein Account von der permanenten auf eine vorübergehende Sperre gesetzt. Da diese aber über eine Woche ging, hab ich mich erneut beim Support gemeldet und seit etwa 5-6 Tagen ist mein Account wieder permanent gesperrt (deutet jedenfalls alles darauf hin). Jetzt versuche ich seit Tagen den Instagram Support zu erreichen, habe auch schon die von Instagram vorgeschriebenen Formulare ausgefüllt und per Email das Bild mit Code, Name und Instaname geschickt, jedoch vergeblich. Seit der erneuten Sperre kriege ich keine Rückmeldung vom Support und es sieht aus, als würde ich den Account verlieren, dabei sind die Punkte die mir vorgeworfen werden völlig aus dem Kontext gezogen bzw. trifft keiner dieser auf von mir begangene Taten zu (Abonnenten oder Likes gekauft, Nutzer zu kommerziellen Zwecken bewegt etc.).

  • #13

    Antwort zu #10 (Mittwoch, 01 September 2021)

    Hallo,

    danke für die E-Mail. Bitte beachten Sie, dass wir Erstanfragen über das Formular als kostenlose Ersteinschätzung schneller beantwortet als Nachfragen hier. Dies liegt daran, dass auch unsere Kapazität gebündelt werden muss.

    Scheinbar geht Facebook davon aus, dass Sie ein Fakeprofil betreiben, dass "jemand anderen nachahmt". Oft ist es allerdings auch so, dass fremde über einen Fakeprofile anlegen und Facebook bzw. Instagram dann denkt, das Fakeprofil sei das Echte. Das echte Profil wird dann deaktiviert und das Fakeprofil bleibt bestehen. Das ist wirklich unschön und sollte dringend gemeldet werden!

    Mit freundlichen Grüßen

    Sven Nelke
    Rechtsanwalt

  • #14

    Antwort zu #11 (Mittwoch, 01 September 2021 10:21)

    Hallo,

    unsere Erfahrungen, die wir von Mandanten berichtet bekommen, sind unterschiedlich. Manchmal wird die Freischaltung schnell, manchmal langsam und manchmal gar nicht geleistet. Ich vermute, dass dies auch von Sachbearbeiter zu Sachbearbeiter unterschiedlich ist. Beachten Sie, dass Facebook deaktivierte Konten löschen kann. Dies dauert nach Facebook so 30-90 Tage. An diesen Richtwert sollte man sich orientieren. Wenn man selbst nicht weiter kommt und seinen Zugang nicht abschreiben möchte, sollte man spätestens 2 Wochen nach der Sperre einen Anwalt beauftragen. Leider ist dies oft die letzte Möglichkeit, den Account wiederzuerlangen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Sven Nelke
    Rechtsanwalt

  • #15

    Antwort zu #12 (Mittwoch, 01 September 2021 10:24)

    Hallo John,

    offensichtlich scheint die Sperre unberechtigt sein, weswegen Sie einen Anspruch auf Freischaltung haben. Ich kann da nur auf die "Antwort zu #11" bzw. den Fließtext verweisen. Sofern man nicht selbst weiterkommt, bleibt einem kaum eine andere Wahl, sich Hilfe zu suchen, wenn man den Account nicht verlieren möchte.

    Leider kommt es nicht selten vor, dass Nutzer in einem deratigen "Support-Loch" feststecken.

    Mit freundlichen Grüßen

    Sven Nelke
    Rechtsanwalt